18.2.2020 – Wohnungsdurchsuchung in Memmingen

18.2.2020 Memmingen. Aufgrund eines in der Nacht eingegangenen Hinweises wurde nach Rücksprache mit der zuständigen Staatsanwaltschaft eine Wohnung in Memmingen durchsucht.

Durch einen hinzugezogenen Rauschgifthund konnte eine geringe Menge von Amphetamin sichergestellt werden.

Drei in der Wohnung angetroffene Männer im Alter zwischen 19 und 40 Jahren erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen unerlaubtem Besitz von Betäubungsmitteln.

(PI Memmingen)

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)
Werbung: