17.9.2022 – Unfall auf der A96 bei Buxheim

18.9.2022 Buxheim/Unterallgäu. Am Samstagvormittag ereignete sich auf der A96 bei Buxheim, von Lindau her kommend, ein Kleinunfall in Fahrtrichtung München.

Im dortigen Baustellenbereich, kurz vor dem Autobahnkreuz Memmingen, musste ein 33-Jähriger aufgrund stockendem Verkehr seinen Pkw stark abbremsen. Der nachfolgende 26-jährige Pkw-fahrer konnte aufgrund des zu geringen Sicherheitsabstandes einen Auffahrunfall nicht mehr vermeiden. Hier entstand ein Sachschaden von geschätzt 1.700 Euro.

Der daraus resultierende Stau wurde einem 53-jährigen Busfahrer zum Verhängnis. Dieser übersah das Stauende im Baustellenbereich und fuhr seinem abbremsenden Vordermann hinten auf. Der Aufprall war so heftig, dass er den Pkw eines 65-Jährigen auf zwei weitere vor ihm stehende Pkws schob.

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)

Die beiden Insassen wurden leichtverletzt mit dem Rettungsdienst ins Klinikum Memmingen verbracht. Der rechte Fahrstreifen musste für die Aufnahme beider Unfälle für ca. eine Stunde gesperrt werden. Weiter war die Feuerwehr Aitrach mit 10 Mann zur Absicherung der Unfallstelle eingesetzt.

Werbung:

[themoneytizer id=“26780-16″]

Gegen den Unfallverursacher wird nun ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung im Straßenverkehr eingeleitet.

(APS Memmingen)

Werbung: