17.2.2014 – Brand in Marktoberdorf-Rieder

18.2.2014 Marktoberdorf-Rieder. Am Montagabend sah ein aufmerksamer Nachbar in Marktoberdorf-Rieder Rauch und einen Feuerschwall aus einem Kamin kommen und verständigte die Feuerwehr.

Der Hauseigentümer betreibt im Keller eine Holzfeuerung zur Aufbereitung von Warmwasser. Offensichtlich hatte sich in einem gemauerten Kamin abgelagertes Pech selbst entzündet.

Die am Einsatzort eintreffenden Feuerwehren Marktoberdorf, Rieder und Sulzschneid ließen das Pech kontrolliert abbrennen und überwachten, dass dabei keine übermäßige Hitze entsteht.

Außerdem beseitigten sie die Rauchentwicklung mittels Ventilatoren. Ein Kaminkehrer wurde hinzugezogen. Es entstand kein Brandschaden und die Hausbewohner wurden nicht verletzt.

(PI Marktoberdorf)

Werbung: