15.6.2013 – Alpinunfall in Angerberg

16.6.2013 Kufstein (Tirol). Am 15.06.2013 mittags stieg ein Mann (60) aus dem Bezirk Kufstein gemeinsam mit seinem Sohn (39) von der Buchackeralm, Gemeindegebiet Angerberg, ins Tal ab.

Sie wanderten auf der Forststraße talwärts, nahmen aber immer wieder Abkürzungen, welche sich zwischen den einzelnen Wegkehren befanden.

Gegen 12:55 Uhr rutschte der 60jährige Mann plötzlich und völlig unerwartet auf einer Abkürzung (ausgetretener Steig, ca. 20° steil), aus. Er versuchte noch den Sturz abzufangen, dürfte sich dabei aber mit den Wanderstöcken verhakt haben.

In weiterer Folge rutschte er etwa 3 Meter über eine steile Grasflanke und stürzte im Anschluss ca. 9 Meter, im freien Fall, auf den darunter befindlichen Fahrweg, wo er mit schwersten Verletzungen zum Liegen kam.

Zwei zufällig vorbeikommende Ärzte begannen unmittelbar mit der Reanimation, welche von der Besatzung des Notarzthubschraubers fortgesetzt wurde. Nach insgesamt einer Stunde wurde sie erfolglos abgebrochen.

Werbung: