14.9.2013 – Randale in Blonhofen

15.9.2013 Blonhofen/Ostallgäu. Am frühen Morgen des 14.9.2013 zogen vermutlich drei männliche Jugendliche von Aufkirch aus zu Fuß in Richtung Blonhofen.

Dabei rissen sie entlang der Straße nicht nur Leitpfosten und Weidenzäune um, sondern richteten im Wohngebiet in Blonhofen noch weitere Schäden an.

U.a. warfen sie eine Pflanze auf das Dach eines Wohnmobils wobei das Dachfenster des Wohnmobils Risse davon trug. Ein Gartenzaun wurde umgerissen und weitere Gegenstände in den angrenzenden Gärten wurden beschädigt, entwendet oder verbogen. Die Beschädigungen fanden in Blonhofen in der Lärchenstraße, im Birkenweg, im Eichenweg und in der Blonhofener Straße statt.

Eine Zeugin berichtet, dass sie etwa gegen 04.00 Uhr – 04.30 Uhr drei männliche Jugendliche vor ihrem Haus gehört hatte. Alle drei Jugendlichen waren laut Zeugin stark betrunken. Angeblich fiel auch mal der Vornamen Martin. Der Sachschaden beläuft sich derzeit auf mehrere Hundert Euro. Es ist davon auszugehen, dass noch weitere Anwohner Schäden erlitten haben.

Gegen 15.30 Uhr meldete sich dann einer der Geschädigten erneut bei der Polizei Buchloe und teilte mit, dass in einem Garten ein Mobiltelefon gefunden wurde. Kurz darauf tauchten dann drei männliche Jugendliche auf, die nach dem Mobiltelefon suchten. Nachdem sich die drei Jugendlichen mit ihren Aussagen immer weiter verstrickten, war ziemlich schnell klar, dass es sich um die drei Randalierer handeln könnte.

Ein Geschädigter hielt die Personalien der drei Jugendlichen fest und verständigte die Polizei. Zwischenzeitlich gingen weitere Meldungen über Sachbeschädigungen ein.

(PI Buchloe)

Werbung: