14.7.2020 – Polizei zieht in Lindau berauschte Fahrzeugführer aus dem Verkehr

15.7.2020 Lindau. Gleich zwei berauschte Verkehrsteilnehmer gingen der Polizei Lindau am Dienstagabend ins Netz.

Gegen 21 Uhr kontrollierte eine Streife einen Rollerfahrer auf der Chelles-Allee. Bei der Kontrolle roch der Fahrer deutlich nach Alkohol, weshalb ein Atemalkoholtest durchgeführt wurde. Dieser ergab einen Wert von mehr als 1,1 Promille.

Der Mann musste die Beamten auf die Wache begleiten, wo eine Blutentnahme durchgeführt und die Beamten den Führerschein beschlagnahmten.

Gegen Mitternacht kontrollierten die Beamten in der Friedrichshafener Straße einen Autofahrer. Dieser zeigte bei der Kontrolle deutliche Anzeichen von Betäubungsmittelkonsum.

Ein Vortest bestätigte den Verdacht, weshalb auch er die Beamten auf die Wache zur Abnahme einer Blutprobe begleiten musste.

Beide Verkehrsteilnehmer müssen mit einer empfindlichen Geldstrafe sowie dem Entzug des Führerscheins rechnen.

(PI Lindau)

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)
Werbung: