13.9.2013 – Murenabgang auf B16 in Rieden

14.9.2013 Rieden/Ostallgäu. Auf der Fahrbahn der B16 ist nach Dauerregen am Freitag in den Morgenstunden erneut eine Mure in Rieden, Höhe Sportplatz abgegangen.

Die Straßenmeisterei Marktoberdorf wurde umgehend verständigt. Diese räumte die Fahrbahn wieder frei.

Da nicht auszuschließen ist, dass weiter Erde nachrutscht, wurde als Vorsichtsmaßnahme die hangseitige Fahrspur gesperrt und der Verkehr durch eine Ampelanlage geregelt.

Derzeit ist noch nicht abzusehen, wann die Arbeiten beendet und die B 16 wieder komplett für beide Fahrspuren freigegeben werden kann.

Das gleiche Naturphänomen ereignete sich an der gleichen Stelle bereits Anfang Juni diesen Jahres.

(PI Füssen)

Werbung: