10.9.2019 – Polizeieinsatz in Immenstadt

11.9.2019 Immenstadt. Am Dienstag, gegen 12:45 Uhr, ließ eine 63-jährige Frau ihr Handy auf der Kassenablage eines Verbrauchermarktes „Im Engelfeld“ liegen.

Als sie dies bemerkte und zurückkam, war das Handy nicht mehr da.

Über die Auswertung der Überwachungskameras konnte ein Pärchen festgestellt werden, welches das Handy unauffällig in Papier einwickelte und mitnahm.

Das Pärchen, 20 und 22 Jahre alt, ist bereits polizeibekannt und konnte kurze Zeit später im Stadtgebiet angetroffen und überprüft werden. Hierbei leistete der 20-Jährige Widerstand, indem er versuchte einen der Polizeibeamten mit seinem Ellenbogen zu verletzen.

Beide wurden festgenommen und durchsucht. Das Handy konnte jedoch nicht aufgefunden werden.

Im Rahmen einer weitergehenden Vernehmung gaben die beiden zu, dass sich das Handy in der Wohnung eines 34-jährigen Bekannten befinden würde.

Als dieser aufgesucht wurde, war er gerade dabei, Kokain zu konsumieren.

In seiner Wohnung konnten dann auch das entwendete Handy sowie geringe Mengen Kokain aufgefunden werden.

Alle beteiligten Personen müssen nun mit entsprechenden Anzeigen rechnen.

(PI Immenstadt)

Symbolbild (© Bayerische Polizei)
Werbung: