10.5.2013 – Gekentertes Boot auf der Sanna

10.5.2013 (Tirol). Am 10.5.2013, um 10:26 Uhr, stieg eine tschechische Reisegruppe, mit mehreren, größtenteils zweisitzigen Rafts, in Pians, bei der offiziellen Einstiegstelle in die Sanna ein, um den Fluss in Richtung Landeck zu befahren.

Bereits kurz nach dem Einstieg kenterten zwei Teilnehmerinnen (nähere Daten nicht bekannt) mit ihrem Boot. Die beiden konnten ans Ufer schwimmen, den Fluss verlassen und zu Fuß wieder zur Einstiegstelle zurückkehren, wo sie von einem Begleitfahrzeug mitgenommen wurden. Es kam zu keinem Personenschaden.

Das Boot konnte von der Gruppe nicht geborgen werden.

Die alarmierte Wasserrettung Landeck konnte das herrenlose zweisitzige Raft im Raum Zams aus dem Inn bergen.

Die Feuerwehr Landeck war mit fünf Fahrzeugen und ca 40 Mann im Einsatz.

Werbung: