1.7.2013 – Feuer in Biberach

1.7.2013 Biberach. Feuerwehr, Rettungskräfte und Polizei waren am Montagmorgen bei einem Brand in der Biberacher Innenstadt im Einsatz.

Betroffen war ein älteres Mehrfamiliendoppelhaus, Ecke Bismarckring/Wielandstraße.

Um 5:37 Uhr hatte ein 32-jähriger auf dem Weg zur Arbeit bemerkt, dass Rauch aus den Kellerfenstern des Gebäudes drang. Die Feuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle. Ausgebrochen war das Feuer in einem Abstellraum im Untergeschoss. In diesem sind größere Mengen Sperrmüllgegenstände und Abfall gelagert.

Bis auf eine Wohnung sind beide Haushälften leerstehend, durch die starke Rauchentwicklung zog sich ein in dieser Wohnung befindlicher Mann eine leichte Rauchvergiftung zu. Der 73-jährige wurde ambulant im Krankenhaus versorgt. Eine mit ihm in der Wohnung lebende Frau befand sich bei Brandausbruch außerhalb des Gebäudes.

Ersten Ermittlungen der Polizei nach besteht der Verdacht auf Brandstiftung. Die Beamten untersuchen derzeit die Brandstelle und haben weitere Ermittlungen eingeleitet. Aufgrund des desolaten Zustandes des Hauses kann zur Schadenshöhe noch keine Aussage getroffen werden.

Werbung: