1.6.2013 – Hochwasser im Ostallgäu

2.6.2013 Ostallgäu. Am Samstagnachmittag gingen aufgrund der starken Regenfälle auch bei der Polizeiinspektion Marktoberdorf Meldungen über Hochwasser ein.

Bäche und Flüsse traten teilweise über die Ufer. Neben kleineren Verkehrsbehinderungen kam es aber auch zu Fahrbahnüberschwemmungen die das Sperren von Straßenabschnitten nötig machten.

Vielerorts waren die Teams von Feuerwehren, Straßenmeistereien und Bauhöfen im Einsatz um den drohenden Gefahren im Vorfeld zu begegnen. Dennoch kam es zu verschiedenen Zwischenfällen bei denen aber niemand verletzt wurde.

Ein Pkw kam beispielsweise aufgrund der überfluteten Straße nach einer Kurve von der Fahrbahn ab. Der Pkw kam im angrenzenden, ebenfalls leicht überfluteten Feld zum Stehen und musste geborgen werden.

In verschiedensten Ortschaften waren die Feuerwehren im Einsatz um eingedrungenes Wasser aus den Kellern zu pumpen.

(PI Marktoberdorf)

Werbung: