1.10.2022 – Polizeieinsatz in Waal

2.10.2022 Waal/Ostallgäu. Am späten Samstagabend randalierte ein 35-jähriger Mann offensichtlich volltrunken in seiner Wohnung in Waal und verwüstete dabei einen Großteil des Mobiliars.

Als die Streife der Buchloer Polizei eintraf, hatte sich der Mann bereits mit seinem Auto entfernt. Fahndungsmaßnahmen nach dem Mann und seinem Pkw blieben zunächst ohne Erfolg. Bei der Aufnahme in der Wohnung wurde ein erheblicher Sachschaden am Mobiliar festgestellt. Verletzt hatte der Mann zunächst niemanden.

Kurz nach Mitternacht kam der Mann mit seinem Pkw zurück zu seiner Wohnung. Dort konnte er von der Polizeistreife gestellt werden.

Ein Vortest mit dem Alkomaten ergab einen Wert von ca. 2,4 Promille. Daraufhin wurde bei dem Mann eine Blutentnahme angeordnet.

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)

Der 35-jährige Waaler hatte sich offensichtlich noch nicht beruhigt und war weiterhin hoch aggressiv. Bei der Durchführung der Blutentnahme wehrte er sich gegen die Maßnahme, sodass er fixiert werden musste. Dabei biss er einem Polizeibeamten in den Oberarm und verletzte ihn dadurch leicht.

Zudem beleidigte er die Polizeibeamten mehrfach.

Da der Mann auch weiterhin nicht zu beruhigen war und er sich offensichtlich, in Kombination mit seiner Alkoholisierung, in einer psychischen Ausnahmesituation befand, musste er in eine psychiatrische Klinik eingewiesen werden.

Werbung:

[themoneytizer id=“26780-16″]

Während der Sachverhaltsaufnahme wurde noch festgestellt, dass der Mann nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Ihn erwarten nun gleich mehrere Strafanzeigen u. a. wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Trunkenheit im Verkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis.

(PI Buchloe)

Werbung: