Allgemein

Familux Resort in Oberjoch erhält „Best of the Best“-Award 2020

29.9.2020 Oberjoch. Das Familux Resort in Oberjoch hat zum siebten Mal in Folge den „Best of the Best“-Award erhalten. Dadurch zählt das Familux Resort in Bad Hindelang (Allgäu) zu den besten ein Prozent aller Hotels und zur absoluten Elite der Familienhotels weltweit.

„Wir fühlen uns mit diesem Award enorm bestätigt in unserer Berufung, Menschen Freude zu bereiten mit einem genussvollen und begeisternden Urlaub für die ganze Familie“, zeigen sich Vater und Sohn – Ernst und Florian Mayer – unisono überglücklich über diese Neuigkeit für ihr Familienunternehmen Familux Resort und versprechen: „Wir bleiben demütig. Das definieren wir so: Wir bleiben mutig, unseren Gästen zu dienen und den Service anzubieten, den sie suchen. Schließlich bedeutet ein Preis immer auch ein Versprechen für die Zukunft. Das ist gut so.“

Seit 2002 zeichnet die Touristik-Website TripAdvisor jährlich die besten Hotels und Resorts aus. Das Besondere dabei ist, dass nicht Touristik-Experten die Jury bilden, sondern die Gäste selbst. Millionen von Meinungen und Kommentaren bilden die Grundlage der Prämierung.

Zertifizierte Sicherheit

Dass die Wünsche von Familien in Oberjoch erfüllt werden, beweist dieser Award zum wiederholten Mal. Schließlich zählen Qualität, Service und Kundenzufriedenheit zu den Schlüsselkriterien bei der Beurteilung des Urlaubs. In Deutschland steht das Familux Resort in Oberjoch damit an der Spitze aller Familienhotels. Diese Position ist dank des umfassenden Service weitsichtig und verantwortungsvoll erarbeitet. Dazu gehört gerade angesichts der Corona-Virus-Pandemie die bestmögliche Hygiene.

Seit Oktober 2015 ist das Oberjoch – Familux Resort mit dem „Deutschen Hygienezertifikat“ ausgezeichnet und wird jedes Jahr neu getestet. Es ist das erste Hotel in Bayern mit dieser Auszeichnung. Die Deutsche Hygienezertifikat GmbH ist ein unabhängiges Beratungs- und Prüfungsunternehmen, das Betriebe kontrolliert, berät und nur bei einwandfreier Hygiene und Sauberkeit zertifiziert. Das DHZ nimmt zum Beispiel Produkte, Hotels, Restaurants aber auch Kliniken und Praxen akkurat unter die Lupe. Die Erneuerung dieses Zertifikates unterliegt jährlichen, strengen Kontrollen durch die fachkundige Kommission. Das bedeutet auch für das Familux Resort, das höchste Niveau von Sicherheit und Sauberkeit zu bewahren.

Weil Familie Vielfalt ist

Manche fragen sich, wie denn überhaupt der Spagat von Kinder-Erlebniswelt und Luxushotel zu meistern ist. „Mit Kindern in einem gewöhnlichen Luxushotel kann es durchaus schwierig werden”, verrät Oberjoch-Geschäftsführer Volker Küchler. Als Vater einer erwachsenen Tochter kennt er die mitunter gegensätzlichen Ansprüche. Aber schließlich ist genau das ein zeitgemäßes Verständnis von Luxus. Jeder bekommt den Platz, den er braucht, und gleichzeitig gibt es buchstäblich genug Spielraum für erfüllendes Miteinandersein. „Neben unserem bewährten und durchdachten Rundum-Paket, das bis ins kleinste Detail auf die Bedürfnisse von Alt und Jung abgestimmt ist, entwickeln wir uns ständig weiter“, macht Küchler anschaulich.

„Inzwischen haben wir Bereiche geschaffen, die nur den Erwachsenen zugänglich sind, die separate Sauna und die Lounge mit phänomenalem Blick in die Berge. Überall sonst – sei es im Kino, auf der Bowlingbahn, in der Badelandschaft, auf der Reifenwasserrutsche – kann die Familie zusammenkommen, sich austoben und Spaß haben. Aber in den Adult’s only-Bereichen herrscht Stille.“

Ein Top-Thema ist in Oberjoch die umfassende Kinderbetreuung. Dazu gehört, dass die Babybetreuung im Familux Resort bereits am siebten Lebenstag dieses jungen, aber eben dadurch besonders entdeckungsfreudigen Menschen beginnt. Eine 25-köpfige Profi-Mannschaft ausgebildeter Kids-Coaches umsorgt den Nachwuchs in fünf Altersgruppen, von der Krabbel-Crew bis zur Teenie-Gang. Das Angebot für die Kleinen ist immens und reicht vom Indianer-Tipi, Kletterwald und Minizoo über die Indoor-Gokartbahn bis hin zur mit 128 Metern längsten Reifen-Wasserrutsche, die es weit und breit in einem Hotel gibt. Auf rund 2.000 Quadratmetern lässt es sich fabelhaft spielen und wunderbar träumen. Auch wenn die Betreiber des Familux Resort in Oberjoch angesichts der Preisvergabe kurz den Atem angehalten haben – Oberjoch bleibt das Hotel zum Durchatmen für die ganze Familie.

Das Familux Resort in Oberjoch hat zum siebten Mal in Folge den „Best of the Best“-Award erhalten. Dadurch zählt das Familux Resort in Bad Hindelang (Allgäu) zu den besten ein Prozent aller Hotels und zur absoluten Elite der Familienhotels weltweit. Über die Auszeichnung freuen sich (von links) General Manager Volker Küchler und Nicole Blanz (Assistant General Manager). Foto: Familux Resort Oberjoch
Werbung:

Mehr Allgemein

Bad Hindelang-PLUS kommt sehr gut an

29.9.2020 Bad Hindelang (dk). Einen eigenen Baum pflanzen mit Wendelin, Kässpatzenkochen mit Anita und Stefan, Fotoworkshop mit Jonathan, Wandern mit Wolfgang, Berg-Yoga mit Luggi, Weinseminar mit Weinsommerlière Maria. Dies ist eine kleine Auswahl von insgesamt 20 exklusiven Erlebnissen aus den Bereichen Natur und Kultur, die seit Mai 2020 auf der digitalen Servicegästekarte „Bad Hindelang PLUS“ neu implementiert wurden.… Weiterlesen

Mobile Problemmüllsammlung startet im Ostallgäu am 2.10.2020

28.9.2020 Landkreis Ostallgäu. Bürgerinnen und Bürger des Landkreises können gesundheits- oder umweltgefährdende Stoffe in haushaltsüblichen Mengen gebührenfrei abgeben.

Das Problemstoffmobil macht in 20 Gemeinden des Landkreises Station. Die Termine finden sich hier, im Abfuhrkalender für den Landkreis Ostallgäu oder der Abfall App Ostallgäu.… Weiterlesen

28.9.2020 – Unfall in Kempten

29.9.2020 Kempten im Allgäu. Am Montagnachmittag stießen an der Einmündung Schumacherring – Ostbahnhofstraße zwei Pkw zusammen.

Der eine Pkw-Fahrer missachtete das Verkehrszeichen „Vorfahrt achten“, als er von der Ostbahnhofstraße in den Schumacherring einbog.… Weiterlesen

28.9.2020 – Motorradunfall in Sonthofen-Rieden

29.9.2020 Sonthofen. Gestern Vormittag befuhr ein 54-jähriger Kradfahrer die Illerstraße in Richtung Stadtmitte.

Nach dem Kreisverkehr in Sonthofen-Rieden brach ihm offenbar aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf nasser Fahrbahn sein Hinterrad aus und er verlor die Kontrolle über sein Motorrad.… Weiterlesen

28.9.2020 – Unfall in Immenstadt

29.9.2020 Immenstadt. Am Montag, gegen 13:20 Uhr, fuhr eine 57-Jährige mit ihrem Pkw von der Straße „Am Galgenbichel“ kommend nach links in die Kemptener Straße ein und kollidierte dabei mit einem von links auf der Kemptener Straße kommenden Pkw, der von einem 53-Jährigen gefahren wurde.… Weiterlesen

28.8.2020 – Unfallflucht in Volkratshofen

29.9.2020 Volkratshofen. Am Montagmittag, gegen 16:20 Uhr, übersah ein 69-jähriger Mann beim Einfahren in den Kreisverkehr in Volkratshofen eine 17-jährige vorfahrtsberechtigte Rollerfahrerin.

Der PKW-Fahrer schob den Roller einige Meter vor sich im Kreisverkehr her, bevor es der Rollerfahrerin schließlich gelang, vom Roller zu springen.… Weiterlesen

28.9.2020 – Kennzeichenmissbrauch in Kaufbeuren

29.9.2020 Kaufbeuren. Am 28.9.2020, gegen 14:00 Uhr, wurde durch einen Mitarbeiter der Verkehrsüberwachung in Kaufbeuren mitgeteilt, dass auf dem Parkplatz des Bahnhofs in Kaufbeuren ein verdächtiges Fahrzeug parkt.

An diesem wurden sowohl das hintere, als auch das vordere Kennzeichen sichtbar verändert.… Weiterlesen

28.9.2020 – Hausverbot in Marktoberdorf

29.9.2020 Marktoberdorf. In einem Lebensmittelgeschäft in der Bahnhofstraße musste die Polizei am Nachmittag einen 77-jährigen Kunden nach draußen begleiten.

Der Mann hatte in der Vergangenheit eine Kassiererin verbal angegangen und dafür ein Hausverbot erhalten.… Weiterlesen