Allgäu

„Geschichten(n) & Genuss“ Isny

16.11.2018 Isny. „Museumsarbeit endet nicht an Türen“, sagte Ute Seibold, Leiterin der städtischen Museen im Kurhaus bei der Eröffnung des ersten Abends in der neuen Reihe „Geschichten(n) & Genuss“. Die städtischen Museen, die Stadtbücherei und die VHS haben zu einem Genussabend über den Isnyer Postkartenmaler Eugen Felle (1869 bis 1934) ins Kurhaus eingeladen.

Die VHS hat damit eine neue Form für ihren Bildungsauftrag gefunden, wie Gudrun Albrecht und Heike Hengge erklärten. Die Stadtbücherei ist allein schon durch die räumliche Nähe seit dem Umzug ins bisherige Museum am Mühlturm enger mit der VHS und dem Museumsbüro enger verbunden, betonte Büchereileiterin Anette Schmid.

Geschichte mit allen Sinnen erleben zu dürfen, kam bei den Gästen an den voll besetzten Tischen sichtlich gut an. Eugen Felle war eine besondere Persönlichkeit. Das wurde deutlich in den Anekdoten, die Urenkelin Tosca-Maria Kühn aus dem familiären Nähkästchen plauderte, unterlegt mit Bildern aus dem privaten Fotoalbum.

Schon als Schulbub hat der spätere Postkartenmaler seine Stadt gezeichnet und den Kinderalltag in einer harten Zeit in Tagebüchern akribisch und teils in der Art von Comis festgehalten. Der berufliche Lebenslauf, der schon mit 13 Jahren begann, die künstlerische Entwicklung, das Kennenlernen seiner späteren Frau all das ließ Tosca-Maria Kühn lebendig werden.

Ursula Winkler, die das Projekt Panorama_Partner (gefördert von der Kulturstiftung des Bundes) verantwortet, zeigte an vielen Beispielen, Felles großes Talent, auf dem Minimalformat der Postkarte unglaublich viele Details, darunter Alpenpanoramen, unterzubringen.

Damals begann der Tourismus und Felle hat die Entwicklung mit seinen Karten kräftig befördert. Die Werbepostkarten für Gasthäuser und die Jux-Postkarten (auch diese dienten der Tourismuswerbung) erheiterten das Publikum sehr. Der leidenschaftliche Radfahrer Felle hat zudem einen ersten Radführer für das Allgäu illustriert.

Felles Zeit wurde für das Publikum in kleinen Szenen lebendig: Zwei noble Damen in der Sommerfrische, mühen sich samt Mops Henry auf den Schwarzen Grat und begegnen dort dem Postkartenmaler an der Staffelei. Regisseurin Ute Dittmar und Lisa Olberz, stilecht und hübsch gewandet (aus dem Fundus des Kinderfests) mit echtem, bühnentauglichen Hund, entführten für amüsante und reizvolle Augenblicke in die Zeit um die Jahrhundertwende.

Mit der Musik von „The Combo“ wurde der Abend abgerundet. Dieses neue „Geschichtsformat“ war ein Experiment. Dass es sich lohnt, es weiterzuverfolgen, zeigten Beifall und begeisterte Kommentare der Zuhörer.

Werbung:

Mehr Allgäu

„Music for Couches“ Wangen im Allgäu

Samstag, 17. November 201820:00

16.11.2018 Wangen im Allgäu. Die Konzertreihe des städtischen Jugendhaus „Music for Couches“ geht am Samstag, 17. November 2018 in die nächste Runde.

So dürfen sich die Besucher auch dieses Mal wieder auf regionale Bands und Solokünstler aus Wangen und der Region freuen.… Weiterlesen

Veranstaltungstipps, 17.11.2018, im Allgäu

Samstag, 17. November 2018

Wer morgen, Samstag, 17.11.2018, noch nicht weiß, was man im Allgäu unternehmen kann: HIER haben wir wieder einige Veranstaltungstipps und Ausflugsziele im Allgäu für Euch zusammengestellt – Allgäu-Tipp, Euer Veranstaltungskalender.… Weiterlesen

Allgäu Wetter morgen, 17.11.2018

Das Wetter im Allgäu morgen:

Das Wetter im Allgäu morgen, Samstag, 17. November 2018: Tags:
Heiter
Max.-Temperatur: 7°C
Wind: 1 m/s aus ONO Nachts:
Klare Nacht
Tiefsttemperatur: -4°C
Wind: 1 m/s aus OSO

Zum 7 Tage Allgäu WetterWeiterlesen

Jahrzehnte für das Ehrenamt – Ehrung

15.11.2018 Landkreis Unterallgäu. Seit Jahrzehnten zeigen sie eine außerordentliche Einsatzbereitschaft und übernehmen durch ihr ehrenamtliches Engagement in einer Hilfsorganisation laut Landrat Hans Joachim Weirather eine besondere soziale Verantwortung: Die zehn Frauen und Männer, die jetzt für ihr Engagement für das Bayerische Rote Kreuz (BRK) oder im Malteser-Hilfsdienst mit dem Ehrenzeichen am Bande des bayerischen Innenministers ausgezeichnet wurden.… Weiterlesen

15.11.2018 – Einbruch in Kempten

15.11.2018 Kempten im Allgäu. Unbekannte drangen in der vergangenen Nacht (14. auf 15. November 2018) über ein Fenster an der Einmündung Rathausstraße/ Kronenstraße in ein Sportartikelgeschäft ein.

Daraus entwendeten sie zahlreiche hochwertige Sportbekleidung, überwiegend der Marken Adidas und Nike.… Weiterlesen

Leistungsstarke Bergbahnen und freies WLAN in Oberjoch

– Freie Sicht und warmer Popo: Skigebiet Oberjoch nimmt Familien unter die Haube
– Leistungsstarke Bergbahnen, freundliches Personal und freies WLAN für Wintersportler aller Generationen

15.11.2018 Bad Hindelang-Oberjoch (dk). Das Skigebiet Oberjoch (Allgäu) war 2015 Wegbereiter für die gesamte Branche: Der Neubau einer 8er-Hochgeschwindigkeits-Sesselbahn mit Abdeckhauben, Sitzheizung und Kindersicherung war bis dahin in Deutschland einmalig.… Weiterlesen

Kinderhotel Oberjoch zählt zu Deutschlands besten Ausbildern

15.11.2018 Bad Hindelang-Oberjoch (dk). Bereits vor fünf Jahren erklärte das Kinderhotel Oberjoch die Akquise von Auszubildenden sowie die Imagepflege für junge Fachkräfte und ausgebildete Mitarbeiter zur Chefsache.

Intern zahlte sich die konstante Suche und aktive Förderung von Lehrlingen längst aus – jetzt erhielt das beliebte Familienhotel in Bad Hindelang (Allgäu) für seine nachhaltige Ausbildungsoffensive erneut öffentliche Lorbeeren: Beim Wettbewerb „Deutschlands beste Ausbilder“ des bekannten Wirtschaftsmagazins „Capital“ erzielte der seit 2014 „Zertifizierte Ausbildungsbetrieb“ mit 20 von 25 möglichen Punkten ein großartiges Ergebnis.… Weiterlesen