Frühblüher-Aktion von Sparkasse und Stadt Memmingen

27.10.2020 Memmingen. Krokusse in violett und rosa sowie blaublühende Scilla werden im kommenden Frühjahr den Grünstreifen an der Stadtmauer zwischen Einlass und Bettelturm zieren.

Oberbürgermeister Manfred Schilder und Thomas Munding, Vorsitzender des Vorstands der Sparkasse Memmingen-Lindau-Mindelheim, brachten eine Fülle von Blumenzwiebeln in neu angelegten Blumenbeeten aus.

„Ich danke der Sparkasse für die gespendeten Blumenzwiebeln. Jahr für Jahr kommen durch die Frühblüher-Aktion neue, prächtige Blumenteppiche in Memmingen hinzu“, betonte Oberbürgermeister Manfred Schilder. „Heuer können insgesamt rund 32.500 Blumenzwiebeln in Memmingen neu eingepflanzt werden“, informierte Thomas Munding.

Die Zwiebeln werden entlang der Stadtmauer beim Einlass, am Lindauer Tor und auf der Grünfläche Waldfriedhofstraße/ Münchner Straße eingepflanzt.

„Das Team der Stadtgärtnerei fräst zunächst die Rasenflächen auf, bringt die Zwiebeln aus und steckt jede einzelne Zwiebel in die Erde“, erklärte Michael Koch, Leiter des Garten- und Friedhofsamts.

Rund 100 Zwiebeln kommen auf einen Quadratmeter, also werden insgesamt 325 Quadratmeter Fläche in einzelnen Beet-Flecken durch die Mitarbeitenden des Garten- und Friedhofsamts bepflanzt. Insgesamt werden sogar rund 1000 Quadratmeter Fläche gestaltet, denn bepflanzt werden immer Beete innerhalb einer Grünfläche.

Bereits seit 2013 kooperieren die Stadt Memmingen, die Landkreise Lindau und Unterallgäu und die Sparkasse Memmingen-Lindau-Mindelheim bei Umweltprojekten wie beispielsweise der Frühblüher-Aktion.

Freie Flächen sollen dabei durch blühende Wiesenblumen verschönert werden und zudem wird eine kostbare Nahrungsquelle für Insekten geschaffen.

Werbung: