Corona: Zwei Schulklassen in Memmingen in Quarantäne

16.10.2020 Memmingen. Über 100 Schülerinnen und Schüler des Vöhlin-Gymnasiums und der FOS/BOS werden getestet – Quarantäne für 14 Tage.

Über 100 Schülerinnen und Schüler der Q11 des Vöhlin-Gymnasiums und einer Klasse der 12. Jahrgangsstufe der FOS/BOS müssen in Quarantäne und werden auf das Coronavirus getestet, genauso auch mehrere Lehrerinnen und Lehrer der beiden Schulen. In beiden Schulen war jeweils ein Schüler positiv auf das SarsCoV-2-Virus getestet worden.

Seit 6. Oktober gilt in Memmingen Maskenpflicht an weiterführenden und berufsbildenden Schulen, auch während des Unterrichts. Ob es zu weiteren Maßnahmen in Schulen kommt, ist noch nicht klar.

Die Entwicklung der Neuinfektionen wird fortlaufend durch das Gesundheitsamt erfasst und bewertet.

Auch bei negativen Testergebnissen müssen die betroffenen Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrkräfte aufgrund der möglichen Inkubationszeit für 14 Tage in Quarantäne.

Seit 10. Oktober hat die Stadt den Schwellenwert von 50 Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen überschritten. Gestern (15.10.) lag der Wert mit 47,6 erstmals wieder unter 50.

Für die kommenden Tage wird mit einem erneuten Anstieg der Zahl der Neuinfektionen gerechnet.

Werbung: