8.10.2020 – Flucht mit gestohlenem Pkw auf der A96

8.10.2020 Memmingen. Am vergangenen Mittwochabend wollte eine Streife der Lindauer Grenzpolizei einen Pkw mit norddeutscher Zulassung am Autobahnkreuz Memmingen auf der BAB 96 einer Kontrolle unterziehen.

Der männliche Pkw-Fahrer missachtete sämtlich Anhalteversuche, setzte sich hierbei über die Verkehrsvorschriften hinweg und gefährdete die eingesetzten Kräfte. Hierauf forderten die eingesetzten Beamten mehrere Streifen der umliegenden Dienststellen sowie aus dem benachbarten Oberbayern an.

Nachdem weitere Anhalteversuche gescheitert waren, hielten die Einsatzkräfte den Pkw schließlich kurz vor der Anschlussstelle Landsberg am Lech an und nahmen den Pkw-Fahrer in Gewahrsam. Dazu sperrten die Beamten kurzzeitig die A 96 in Fahrtrichtung München. Es kam dabei zu kleineren Verkehrsstauungen.

Grund für die Flucht könnte gewesen sein, dass der benutzte Pkw Ende September 2020 im Bereich Schönberg bei Kiel als gestohlen gemeldet wurde.

Die Beamten brachten den Fahrer, ein 28-jähriger Mann, nach der Anzeigenaufnahme zur Überprüfung seines Gesundheitszustandes in eine Klinik.

Sachschaden entstand keiner.

(GPI Lindau)

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)
Werbung: