24.4.2013 – Lkw-Unfall in Kempten

25.4.2013 Kempte. Nur eine Flasche Wasser wollte sich am frühen Donnerstag Morgen ein LKW-Fahrer an einer Tankstelle auf dem Schumacherring besorgen.

Hierzu parkte er seinen LKW hinter der Tankstelle und ging in den Verkaufsraum. Allerdings beging der Fahrer einen folgenschweren Fehler: Er vergaß, die Feststellbremse anzuziehen.

So machte sich der LKW selbstständig und kam auf dem abschüssigen Gelände ins Rollen. Er durchbrach einen Metallzaun und stürzte schließlich in eine Hofabfahrt, und kam dort 3 Meter tiefer zum Liegen.

Hierbei beschädigte er ein angrenzendes Gebäude. Der Fahrer befand sich zum Zeitpunkt des Unfalls glücklicherweise nicht im LKW und kam mit dem Schrecken davon. Die Bergung zog sich über mehrere Stunden hin und konnte nur mit Hilfe der örtlichen Feuerwehr und eines Bergungskrans bewerkstelligt werden.

Der Sachschaden wird auf über 16.000 Euro geschätzt.

(VPI Kempten)

Werbung: