22.4.2013 – Lkw-Unfall zwischen Wertach und Kranzegg

22.4.2013. Am heutigen späten Vormittag kam ein Sattelzug bei Rettenberg von der Fahrbahn ab und kippte um. Der Auflieger war mit Kies beladen. Die Ladung wird am Nachmittag umgeladen.

Gegen 10.45 Uhr befuhr der Fahrer des Sattelschleppers die Staatsstraße 2007 von Wertach kommend in Richtung Rettenberg-Kranzegg. Ungefähr auf Höhe der Abzweigung zum Rettenberger Ortsteil Buchenberg kam dem Sattelschlepper ein Auto entgegen. Um dieses vorbeifahren lassen zu können, lenkte der Fahrer des mit Kies beladenen Sattelzuges sein Fahrzeug möglichst weit rechts. Dabei kam er auf das unbefestigte Fahrbahnbankett und das Zugfahrzeug kippte mitsamt Auflieger nach rechts weg.

Der dadurch leicht verletzte Fahrer konnte sich selbst aus dem umgekippten Führerhaus befreien. Er ist in ein Krankenhaus eingeliefert worden. Die Ladung verteilte sich auf der angrenzenden Wiese. Der entstandene Gesamtsachschaden wird derzeit auf mindestens 30.000 Euro geschätzt.

Die Bergung des umgekippten Fahrzeuges wird derzeit organisiert und ist für etwa 15 Uhr geplant. Dann soll auch der verteilte Kies mit einem Bagger auf ein anderes Fahrzeug umgeladen werden. Sobald mit den Bergungsarbeiten begonnen wird, muss die Verbindungsstraße für die Dauer der Arbeiten gesperrt werden.

(PP Schwaben Süd/West, 12.30 Uhr, ce)

Werbung: