20.2.2021 – Gefälschtes Dokument beendet auf der A96 bei Weißensberg nächtliche Fahrt.

20.2.2021 Weißensberg. Am frühen Samstagmorgen kontrollierten Polizeibeamte auf der A96 bei Weißensberg einen Pkw mit belgischer Zulassung.

Im Fahrzeug befanden sich zwei Personen, welche bereits einige Stunden quer durch Deutschland gefahren sind.

Der Fahrer händigte den Beamten einen ausländischen Führerschein aus, der sich als Totalfälschung herausstellte.

Die Beamten beschlagnahmten das gefälschte Dokument und unterbanden die Weiterfahrt.

Von dem 38-jährigen Fahrer wurde noch vor Ort eine Sicherheitsleistung erhoben.

Unglücklicherweise konnte die Beifahrerin keinen Führerschein vorweisen, weshalb die beiden ihre Fahrt nicht fortsetzen konnten.

Den Fahrer erwartet nun eine Anzeige wegen Urkundenfälschung und Fahren ohne Fahrerlaubnis.

(PI Lindau)

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)
Werbung: