2.5.2013 – Schwer verletzter Fahrradfahrer in Neu-Ulm

2.5.2013 Neu-Ulm. Schwere Verletzungen, die aber nicht lebensbedrohlich sind, zog sich ein Fahrradfahrer heute Vormittag bei einem Zusammenstoß mit einem Linienbaus zu.

Gegen 10.50 Uhr beabsichtigte der 82-jährige Radfahrer vom Julius-Rohm-Platz in die Bahnhofstraße anzubiegen. Hierbei übersah er offenbar den hinter ihm fahrenden Linienbus und bog völlig unvermittelt vor dem Bus nach links ab. Die vom 53-jährigen Busfahrer eingeleitete Bremsung konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern.

Der Radfahrer erlitt dadurch schwere Verletzungen und wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Wie auch der Busfahrer blieben die Businsassen unverletzt. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 1.200 Euro.

Der Kreuzungsbereich musste für die Dauer der Erstversorgung und Unfallaufnahme für etwa eine Stunde gesperrt werden.

(PP Schwaben Süd/West, 15 Uhr, ce)

Werbung: