17.11.2020 – Unfallflucht in Kempten

18.11.2020 Kempten im Allgäu. Am Dienstagnachmittag befuhr ein 65-jähriger Kemptener mit seinem Pkw die Ludwigstraße stadtauswärts.

Kurz vor der Gabelung zur Scheggstraße wechselte er vom linken auf den rechten Fahrstreifen, um auf der Ludwigstraße weiterzufahren. Dabei geriet er jedoch auf den dortigen Verkehrsteiler und überfuhr ein Verkehrszeichen.

Anschließend fuhr er rückwärts von der Verkehrsinsel herunter, sammelte das vordere Kennzeichen ein und entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern.

Aufgrund einer Zeugenbeobachtung konnten Fahrer und Fahrzeug ermittelt werden.

Als der Halter an seiner Wohnung angetroffen wurde, hatte er bereits mit seinem Sohn eine Werkstatt aufgesucht.

Der Eigenschaden beträgt ca. 2.000 Euro, der Schaden am Verkehrszeichen ca. 200 Euro.

(VPI Kempten)

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)
Werbung: