15.8.2020 – Platzverweisungen im Rosental enden mit zwei Gewahrsamnahmen

15.8.2020 Kaufbeuren. In der Nacht von Freitag auf Samstag stellte eine Streifenbesatzung gegen 02:30 Uhr mehrere Gruppen von Jugendlichen in der Kaiser-Max-Straße fest.

Da eine aggressive Stimmung vorherrschte, wurde mit weiteren Kräften versucht die Ansammlungen aufzulösen.

Im weiteren Verlauf verlagerte sich das Geschehen in Richtung Rosental. Hierbei trat ein 18-jähriger Kaufbeurer gegen ein abgestelltes Fahrrad.

Der junge Mann mit einem Atemalkoholwert von über zwei Promille wurde daher in Gewahrsam genommen.

Die restlichen Ansammlungen konnten zunächst friedlich aufgelöst werden.

Kurze Zeit später wurde eine Gruppe wieder im Rosental angetroffen, obwohl die Personen zuvor einen Platzverweis erhalten hatten.

Der ebenso 18-Jährige äußerst provokative Rädelsführer aus Kaufbeuren wurde dann auch in Gewahrsam genommen. Auch er hatte einen Atemalkoholwert von über einem Promille.

(PI Kaufbeuren)

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)
Werbung: