15.10.2020 – Unfall in Buchloe

16.10.2020 Buchloe. Der Transport eines Eintopfs in einem nicht gesicherten Rucksack auf dem Beifahrersitz war ursächlich für einen Unfall mit einem Sachschaden von 8.000 Euro.

Ein 20-jähriger Buchloer Autofahrer hatte das Essen, das sich in einer Glasschüssel mit Deckel befand, in seinen Rucksack gestellt und diesen ungesichert auf dem Beifahrersitz transportiert.

Als er am Donnerstagmorgen verkehrsbedingt auf der Münchener Straße bremsen musste, kippte der Rucksack in den Fußraum.

Anstatt dann anzuhalten, langte der junge Mann mit der rechten Hand in den Beifahrerfußraum und lenkte dabei unbewusst mit der linken Hand nach rechts, wobei er gegen einen geparkten Pkw fuhr.

(PI Buchloe)

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)
Werbung: