15.10.2020 – Falsche Microsoft-Mitarbeiter in Kempten

16.10.2020 Kempten im Allgäu. Am Donnerstagmittag, den 15.10.2020, erhielt ein 20-jähriger Mann einen Anruf eines falschen Microsoft-Mitarbeiters.

Dieser behauptete, dass der Mann einen Virus auf dem Computer habe.

Er wurde aufgefordert, Scheinüberweisungen zu tätigen. Es handelte sich jedoch um echte Überweisungen in Höhe von insgesamt 350 Euro.

Die Polizeiinspektion Kempten hat die Ermittlungen aufgenommen.

(PI Kempten)

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)
Werbung: