14.8.2021 – Unfall in Horn

15.8.2021 Schwangau/Ostallgäu. Am Samstagnachmittag kam es in Schwangau im Ortsteil Horn auf der Bundesstraße 17 zu einem Auffahrunfall.

Ein 18-jähriger Fahranfänger aus Bretten in Baden-Württemberg bemerkte zu spät, dass eine vor ihm fahrende 46-jährige Dame aus Füssen mit ihrem Pkw nach links abbiegen wollte und hierzu verkehrsbedingt abbremsen musste.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

Es kam zum Zusammenstoß.

In dem mit fünf Personen voll besetzten Fahrzeug des Unfallverursachers aus Baden-Württemberg wurden zwei Personen leicht verletzt.

Ein 17-Jähriger aus Aglasterhausen musste in ein nah gelegenes Krankenhaus gebracht werden.

Eine 13-Jährige aus der gleichen Stadt wurde zwar leicht verletzt, musste aber nicht behandelt werden.

Auch das vorausfahrende Fahrzeug der 46-jährigen Füssenerin war mit fünf Personen voll besetzt.

Neben der Fahrzeugführerin blieben alle weiteren Insassen – allesamt Teilnehmer eines Kindergeburtstags im Alter zwischen sieben und acht Jahren alt – dank vorhandener Kindersitze glücklicherweise vorerst unverletzt.

Aufgrund des heftigen Aufpralls ist allerdings damit zu rechnen, dass nachträglich noch Verletzungen geltend gemacht werden.

Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf insgesamt ca. 35.000 Euro.

Während den Rettungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme musste die Bundesstraße komplett gesperrt werden.

(PI Füssen)

Werbung: