14.10.2020 – Trotz Gegenverkehr zum Überholen ausgeschert

15.10.2020 Lechbruck. Am Mittwoch befuhr ein 44-jähriger Mann aus dem Bereich Weilheim-Schongau mit seinem Pkw die Staatsstraße 2059 in Richtung Lechbruck.

Kurz nach der St. Wendelin Kapelle scherte der Fahrzeuglenker nach links zum Überholen aus, ohne hierbei auf den Gegenverkehr zu achten.

Ein entgegenkommender 25-jähriger Pkw-Fahrer aus Füssen musste nach rechts ins Bankett ausweichen und überfuhr hierbei einen Straßenleitpfosten. Sein Pkw wurde hierbei an der Front beschädigt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro.

Den 44-Jährigen erwartet nun ein Bußgeldverfahren.

(PI Füssen)

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)
Werbung: