Neuer Beratungsservice für Menschen mit Teilhabe-Problemen in Wangen

Dienstag, 7. Juli 2020
09:00

1.7.2020 Wangen im Allgäu. Für alle Menschen mit Behinderungen, von Behinderung bedrohte Menschen und deren Angehörige gibt es in Wangen ein neues Beratungsangebot.

An jedem ersten Dienstag im Monat sind die Mitarbeiterinnen der Ergänzenden Unabhängigen Teilhabeberatung (EUTB) zur Sprechstunde in Wangen in der Stadtbücherei im Kornhaus / Lesesaal erster Stock. Erstmals findet diese Sprechstunde am Dienstag, 7. Juli 2020, von 9 bis 11 Uhr statt.

Das Angebot ist kostenlos. Seit 2018 gibt es in Weingarten die EUTB in Trägerschaft des Landesverbandes für Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderung Baden-Württemberg e.V. Vor Ort kooperiert der Landesverband mit dem Verein „Hilfe für Körper- und Mehrfachbehinderte e.V.“

Die EUTB berät Menschen mit Behinderungen „auf Augenhöhe“, damit sie selbstbestimmt Entscheidungen treffen können. Eine wesentliche Rolle spielt die Beratung von Betroffenen für Betroffene.

Ratsuchende können sich mit allen Fragen rund um Rehabilitation und Teilhabe an die EUTB wenden. Als hauptamtliche Beraterinnen kümmern sich Diplom-Sozialpädagogin Corinna Mader und Cathrin Friedrich um die ankommenden fragen. Corinna Mader ist 38 Jahre alt und Rollstuhlfahrerin. Die 26-jährige Cathrin Friedrich hat den Bachelor of Arts Soziale Arbeit und ist Mutter eines dreijährigen Sohnes. Bitte den Seiteneingang auf der rechten Seite des Gebäudes (Bauamt) nutzen und dort klingeln.

Ratsuchende können einfach vorbeikommen, gerne auch nach telefonischer Kontaktaufnahme im Vorfeld. Bitte Mundschutz tragen.

Kontakt:

Corinna Mader, Telefonnummer 0751 / 79103451 und Cathrin Friedrich, Telefonnummer 0751 / 79103449. E-Mail: eutb-weingarten@lvkm-bw.de
Die Außensprechstunde findet in Kooperation mit der Integrationsbeauftragten der Stadt Wangen und der Stadtbücherei im Kornhaus statt.

Werbung: