Kräuter-Angebot 2023 der Kraftquelle Allgäu

18.1.2023 Lindau (Bodensee). Die Welt hat sich in den letzten Jahren stark verändert. Stress und Belastungen im Alltag haben deutlich zugenommen. Kleine Auszeiten werden daher immer wichtiger. Das Kräuter-Angebot 2023 der Kraftquelle Allgäu bietet hierfür zahlreiche, heilsame Gelegenheiten.

Im Westallgäu kann man die Welt der heimischen Kräuter kennenlernen, ein Stück vom Glück am Wegesrand entdecken und sammeln, verarbeiten und genießen. Traditionelles Heilkräuter-Wissen weitergeben und Möglichkeiten bieten, die eigene Resilienz zu stärken – das wollen der Westallgäu Tourismus e.V. und der Zweckverband Tourismus Württembergisches Allgäu mit der „Kraftquelle Allgäu“ und dem Kräuterprogramm 2023 erreichen.

Ein kostenloses Programmheft ist in den regionalen Tourist-Informationen oder unter www.kraftquelleallgaeu.de erhältlich.

Was wären wir ohne Kräuter? Sie können gesund machen, bringen Würze ins Leben, neue Energie, sind spür- und sichtbare Lebensfreude. Kräuter machen unsere Natur bunt und üppig. Beim Herstellen von Räucherwerk oder Kräuter-Elixieren, beim Wandern durch prächtige Kräuterwiesen oder bei Seminaren sowie Workshops zu altem Heilkräuterwissen entspringt seelisches und körperliches Wohlbefinden, sprudeln neue Gedanken, frische Energie.

Über das gesamte Jahr hinweg erwartet Einheimische und Gäste ein abwechslungsreiches Programm mit über 150 Veranstaltungen und von über 25 zertifizierten Experten und Expertinnen angeboten.  „Für Jung und Alt ist das Richtige dabei, um die Kräuter der Region als wahre Kraftquelle kennenzulernen. So kann man in diesen besonders fordernden Zeiten, kleine Auszeiten schaffen und die Resilienz zu stärken“, so die Projektverantwortliche, Friederike Grau vom Westallgäu Tourismus e. V. und Regionalen Tourismusmanagement des Landkreises Lindau (Bodensee).

Seit 2018 beteiligt sich die „Kraftquelle Allgäu“ als Kooperationspartner außerdem an einem Projekt der Allgäu GmbH: „Achtsamkeit Allgäu“ bündelt mit vier Themenwelten Angebote aus dem gesamten Allgäu für einen gesunden Schlaf, achtsame Bewegung, Naturheilverfahren oder Begegnungen mit Mensch, Natur und Tier.

Ab diesem Jahr wird bei der „Achtsamkeit Allgäu“ insbesondere das Thema Wald in den Mittelpunkt gerückt und spielt auch beim Kräuter-Angebot der „Kraftquelle Allgäu“ eine große Rolle. Denn der Wald ist Heimat von vielen Kräutern sowie Wildpflanzen. Er spendet uns Kraft. Für unsere Region ist der Plenter-, aber auch der Bergwald typisch. Diesen kann man gemeinsam mit den Kräuterexperten bei geführten Wanderungen entdecken und Hilfreiches über deren Heilkraft erfahren.

Informationen zur Kraftquelle Allgäu

Die „Kraftquelle Allgäu“ wurde im Jahr 2013 von den Touristikern im Westallgäu und dem Württembergischen Allgäu entwickelt. Der Schwerpunkt liegt derzeit auf den Themen Kräuter und Pilgern. Für erholungsuchende Gäste und Einheimische wurde damit eine ganz besondere Auswahl an themenbezogenen Angeboten geschaffen, die Gelegenheit bieten Kraft zu tanken, aus der Fülle der Natur zu schöpfen und mit sich ins Reine zu kommen.

Das kostenfreie Programmheft „Kraftquelle Allgäu – Kräuter 2023“ ist in den Tourist-Informationen im Westallgäu und dem Württembergischen Allgäu oder unter www.kraftquelleallgaeu.de erhältlich.

Werbung: